Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Eintracht Braunschweig ringt den FC St. Pauli nieder

Eintracht Braunschweig gegen FC St. Pauli

Eine Halbzeit Vollgas war leider zu wenig gegen Eintracht Braunschweig und somit musste der FC St. Pauli mit null Punkten wieder die Heimreise antreten. Die 1:0 Niederlage war dabei, aus neutraler Sicht, auch nicht ganz unverdient, denn mit einer einzigen Torchance war man an diesem Spieltag zu harmlos in der Offensive.

Fabian Boll mit Verletzung raus

St. Pauli begann im Eintracht-Stadion wieder mit Sebastien Schachten auf der Außenverteidiger-Position den Vorrang gegenüber von Carsten Rothenbach erhalten hatte. Schachten war gegen Duisburg wegen einer Sperre nicht mit von der Partie. Gleich zu Beginn drückte der FC St. Pauli und war dem Aufsteiger überlegen, doch nutzte diese Überlegenheit nur bis zum gegnerischen Sechzehner, da keine gefährlich Torchance herausgespielt wurde. Kurz vor der Halbzeitpause musste darüber hinaus auch noch Fabian Boll verletzungsbedingt (Muskelverhärtung) das Feld verlassen und wurde durch Fabio Morena ersetzt.

In der zweiten Halbzeit setzte Eintracht Braunschweig mit seinem robusten und auch schnellem Spiel immer wieder Nadelstiche – einer war letztendlich in der 65. Minute erfolgreich. Bei einem Ball von Kruppe griff der sonst so gewohnt sichere Torwart Philipp Tschauner daneben – ohne ihn hätte das Ergebnis allerdings auch höher ausfallen können.

In der Offensive zu harmlos

In dieser Phase fand der FC St. Pauli nicht die richtigen Mittel, was sich erst kurz vor Ende des Spiels änderte, nachdem André Schubert die Mannschaft umstellte und Rouwen Hennings im Sturm aufbot. In der Folge kam es allerdings nur zu einer richtigen Torchance, was deutlich zu wenig ist.

Die Bundesliga pausiert nun für zwei Wochen, da eine Länderspielpause angesetzt ist, was allen Verletzten die Möglichkeit gibt, wieder ans Team zu rücken. In dieser Zeit muss die Mannschaft auf Lasse Sobiech und Patrick Funk verzichten, da diese zur U21 Nationalmannschaft reisen.

FC St. Pauli

Aufstellung:
Tschauner – Schachten, Thorandt, Sobiech, Kalla – Boll, Schindler, Kruse, Bruns, Bartels – Saglik

Einwechslungen:
Morena für Boll
Daube für Schindler
Hennings für Bruns

Reservebank:
Pliquett (Tor),Rothenbach,Gunesch,Funk

Trainer:
Schubert

Eintrach Braunschweig

Aufstellung:
Davari – Kessel, Henn, Correia, Reichel – Theuerkauf, Kruppke, Pfitzner, Vrancic, Boland – Kumbela

Einwechslungen:
Reinhardt für Kruppke
Fuchs für Kumbela

Reservebank:
Later (Tor),Washausen,Zimmermann,Petersch,Fetsch

Trainer:
Lieberknecht

Bildquelle: youtube.com

Dieser Artikel wurde veröffentlich in den Bereichen Abwehr, Allgemein, André Schubert, Dennis Daube, Fabian Boll, Fabio Morena, FC St. Pauli, Offensive, Profis, Saison 2011 / 12, Torhüter und besitzt die Schlagwörter , , , , , , , , , , .

Artikelnavigation

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.