Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

FC St. Pauli gegen VfB Stuttgart – Tragik ist wie Liebe, ohne Happy End….

FC St. Pauli gegen VfB Stuttgart

Diese Textzeile des St. Pauli Liedes “Das hier ist Fussball” von Tomte ist nach der 1:2 Niederlage sehr präsent im Kopf – gut angefangen, gut dagegengehalten und doch irgendwann in der 88. Minute kam durch Schipplock der Schock in Form eines Rechtschusses in das Tor von Thomas Kessler.

FC St. Pauli gegen VfB Stuttgart

Der FC St. Pauli begann von Anfang an offensiv und technisch versiert, man spürte den Ruck, die letzten Spiele und Niederlagen vergessen machen zu wollen. Holger Stanislawski brachte überraschend Fin Bartels auf der rechten Abwehrseite, der mit seinem technisch beschlagenem Spiel sofort für Gefahr sorgte. Dazu hatte Dennis Daube sein Bundesliga-Startdebüt, welches er mit einer guten Leistung abschließen konnte. In der Defensive stabil und nach vorne mit guten technischen Leistungen, sorgte er dafür, dass der Ausfall von Matthias Lehmann kompensiert werden konnte.

Führung durch Fabian Boll

Alle diese postiven Punkte sorgten dafür, dass Fabian Boll in der 19. Minute nach Vorlage von Fin Bartels einnetzen konnte. Die St. Pauli-Welt schien in Ordnung, da nun 31 Punkte auf dem Konto gewesen wären und der FC St. Pauli die Partie unter Kontrolle hatte. Doch nur fünf Minuten später, in der 24. Minute, sorgte der VfB Stuttgart mit einer Freistoßvariation dafür, dass Kuzmanovic zum 1:1 ausgleichen konnte. Haijnal spielte mit einem cleveren Pass die Mannschaft des FC St. Pauli aus, die in den Sechzehner gerückt war. So hatte Kuzmanovic freies Schussfeld und nutzte dies.

VfB Stuttgart in der 2. Halbzeit mehr im Spiel

In der 2. Halbzeit drückte der VfB Stuttgart, zur Zeit auch Mannschaft der Stunde, etwas mehr und kam zu der einen oder anderen Chance, da der FC St. Pauli sich in der Offensive etwas zurücknahm. Wie es in dieser Saison schon häufiger der Fall war, kam das entscheidende Gegentor kurz vor Schluss und sorgte für Niedergeschlagenheit bei Fans und Mannschaft, die für ihre gute Leistung nicht belohnt wurde. Einziger Lichtblick ist jetzt nur, 3 Punkte im nächsten Spiel gegen Eintracht Frankfurt einfahren zu können – mit dieser Leistung allemal und leider ein Muss, da man sich nun auf einem Relegtionsplatz wiederfindet.

Dieser Artikel wurde veröffentlich in den Bereichen Allgemein, Dennis Daube, Fabian Boll, FC St. Pauli, Saison 2010 / 11, Spieler, Stani und besitzt die Schlagwörter , , , , , , , , , .

Artikelnavigation

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.