Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

FC St. Pauli, Schalke 04, Millerntor-Stadion… und ein Idiot

Der Becherwurf beim Spiel FC St Pauli gegen Schalke 04

Wir haben uns mit Absicht einen Tag Zeit gelassen, um diesen Artikel zu schreiben, denn zu sehr liegt uns das im Magen, was gestern passiert ist. Auf der einen Seite steht mit Fabian Boll ein gestandener Profi, der alles daran setze, um am Spiel teilnehmen zu können, obwohl er sich erst wenige Tage zuvor eine Bänderverletzung abholte. Dazu eine Mannschaft des FC St. Pauli, die eine respektable Leistung gegen den wirbelnden Pokalfinalist FC Schalke 04 ablieferte. Wir hätten gerne mehr darüber geschrieben, was gestern an sportlichen Ereignissen geschehen ist, u.a. den zwei Schalker Toren durch Raul und Draxel, dem Abseitstor des FC St. Pauli, den zwei Platzverweisen gegen Fin Bartels und Jan-Philipp Kalla. In diesem Spiel war einfach Feuer drin. Aber alles das ist inzwischen in den Hintergrund geraten und das wegen einem einzigen Idioten.

 

Das Spiel wird bisher nicht gewertet

In der 89. Minute entschied sich ein Zuschauer der Haupttribüne, einen vollen Bierbecher in Richtung Linienrichter Thorsten Schiffner zu werfen, welcher diesen dann auch mit voller Wucht getroffen hatte, wie man auf dem Youtube-Video sehen kann.

Geisterspiel, Geldstrafe oder Platzsperre

Bis der DFB-Kontrollausschuss letztendlich seine Ermittlungen abgeschlossen hat und ein Urteil gesprochen wurde, gilt das Spiel als nicht gewertet. Dies bedeutet im optimalsten Fall, dass wenn vor dem nächsten Spieltag keine Entscheidung beim DFB gefallen ist, die beiden Spieler Fin Bartels und Jan-Philipp Kalla gegen Bayer Leverkusen spielberechtigt sind.

Die Urteile können gegen den FC St. Pauli jedenfalls unterschiedlich ausfallen. Zum einen droht ein Geisterspiel, sprich ein Heimspiel ohne Zuschauer, eine empfindliche Geldstrafe oder eine Platzsperre, was bedeutet, dass der FC St. Pauli mindestens ein Spiel in einem fremden Stadion austragen muss. Der Verein hat im übrigen verlauten lassen, jegliche rechtliche Schritte gegen den Werfer veranlassen zu lassen. Ein Verdächtiger wurde bereits festgenommen, es handelt sich dabei um einen 43 jährigen Mann, der die Polizeiwache inzwischen wieder verlassen konnte. Um mal persönlich zu werden, lieber Werfer: Sorry, aber du bist ein Idiot.

Bildquelle: Youtube.com

Dieser Artikel wurde veröffentlich in den Bereichen Allgemein, Fabian Boll, FC St. Pauli, Haupttribüne, Profis, Saison 2010 / 11, Spieler und besitzt die Schlagwörter , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Artikelnavigation

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.