Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Geisterspiel gegen Werder Bremen – Der FC St. Pauli sagt NO zum DFB

Geisterspiel im Millerntor Stadion

Heute war es nun soweit. Der DFB Kontrollausschuss spricht sich für ein Geisterspiel gegen den SV Werder Bremen aus. Die Begründung lautet: Der FC St. Pauli könne nicht für genügend Sicherheit sorgen. Auch aus dem Block der Gästefans flogen Gegenstände, was vom Gremium des DFB aber gepflegt ignoriert wurde.

Geisterspiel im Millerntor Stadion

Keine Zustimmung zum Geisterspiel gegen Werder Bremen

Die ersten Reaktionen nach dem abgebrochenen Spiel gegen Schalke 04 waren natürlich von den Vertretern des FC St. Pauli, wie Holger Stanislawski, Helmut Schulte und Stefan Orth, entsprechend. Sie gaben bekannt, dass Sie jedem Urteil zustimmen würden. Diese Meinung hat sich inzwischen geändert, denn dies sei man allen Fans und dem Verein schuldig. Der FC St. Pauli hat mit dem Widerspruch gegen das Geisterspiel, welches das Erste in der Bundesligageschichte wäre, die Möglichkeit auf eine Anhörung und wird dem DFB Kontrollausschuss vermutlich vorschlagen, eine sechsstellige Summe karitativen Einrichtungen zu spenden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, für Gewaltprävention zu sorgen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird dieses Ansinnen nicht gelingen.

Bei alledem, was auf den FC St. Pauli zukommt, kann man sich in einem sicher sein, dass das Bier für den Becherwerfer zum teuerste seines Lebens mutiert ist. Wie der Verein verlauten lassen hat, will man den 43 jährigen Werfer voll belangen, d.h. er muss den kompletten Schaden bezahlen.

Umstellungen für Bayer Leverkusen

Die zwei “Übeltäter” Fin Bartels und Jan-Phillipp Kalla aus dem besagten Spiel gegen Schalke 04 müssen am Wochenende in Hamburg verweilen. Nachdem die Tore den Schützen Raul und Draxler nicht zugesprochen wurden, sieht das bei den Platzverweisen ganz anders aus. Sie müssen ein bzw. zwei Spiele aussetzen und Stani muss wieder einmal in der Abwehr gegen Bayer Leverkusen umstrukturieren.

Die Kandidaten für die Abwehr lauten Florian Bruns und Florian Lechner, sowie Petar Filipovic aus der U23, der sich gut im Training präsentiert hat. Hinter Max Kruse steht noch ein Fragezeichen, da er sich am Dienstag eine Verletzung zuzog – es ist ein kleiner Muskelfaserriss.

Dieser Artikel wurde veröffentlich in den Bereichen Abwehr, Allgemein, Bierbecher, Fan, FC St. Pauli, Profis, Saison 2010 / 11, Spieler, Stani, Urteil, Verletzung und besitzt die Schlagwörter , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Artikelnavigation

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.