Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Ralph Gunesch

Der gebürtige Siebenbürger Sachse spielt seit seiner Kindheit in Deutschland, zunächst bei kleinen Vereinen im Großraum Aachen, ab 1999 in der Juniorenabteilung von Alemannia Aachen. Für die Alemannia absolvierte der Innenverteidiger zwei Spiele in der Zweiten Bundesliga, ehe er 2003 zum FC St. Pauli wechselte.

Bei den Hamburgern wurde Gunesch bereits mit 20 Jahren Stammspieler und absolvierte in drei Spielzeiten 84 Spiele in der Regionalliga Nord. In der Saison 2005/06 erreichte er das Halbfinale um den DFB-Pokal. In der Sommerpause 2006 wechselte der Autonarr Gunesch zum Bundesligisten 1. FSV Mainz 05, wo er zunächst als Reservist hinter den gesetztenManuel Friedrich und Nikolce Noveski fungierte. Am 16. September 2006 debütierte Gunesch als Ersatz für den verletzten Friedrich in der Bundesliga. Am 19. Juni 2007 wechselte Gunesch, unter den Fans auch als Felgenralle bekannt, auf eigenen Wunsch zurück zum FC St. Pauli. Gunesch spielte 8 mal für die deutsche U20-Nationalmannschaft.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_Gunesch

Kommentare sind geschlossen.

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.