Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Florian Bruns

Florian Bruns, geboren am 21. August 1979 in Oldenburg, kam über die Vereine VfL Bad Zwischenahn, FC Rastede, TuS Bloherfelde und VfL Edewecht zum VfB Oldenburg. 1999 wechselte der Stürmer zum SC Freiburg in die Fußball-Bundesliga. Nach nur einem Jahr bei Freiburg wurde Bruns U21-Nationalspieler (13 Spiele zwischen 1999 und 2001, vier Tore). In der Bundesliga kam Bruns für die Freiburger 44-mal zum Einsatz, erzielte dabei aber lediglich zwei Tore.

Nach dem Abstieg der Freiburger in der Saison 2001/02 kam er in der Zweiten Liga nur noch einmal zum Einsatz, bevor er in der Winterpause der Saison 2002/03 ablösefrei zum Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin wechselte. Bei Union Berlin kam er insgesamt 43-mal zum Einsatz, konnte den Abstieg der Eisernen 2004 allerdings mit seinen vier Saisontoren nicht verhindern.

Daraufhin unterschrieb er vor der Saison 2004/05 einen Vertrag bei Alemannia Aachen, wo er zu Beginn einen Stammplatz innehatte und unter anderem dreimal im UEFA-Pokal zum Einsatz kam, ehe er durch eine Verletzung monatelang nicht spielen konnte. 2006 wechselte er zum FC St. Pauli in die Regionalliga Nord, mit dem er im darauffolgenden Jahr den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte.

Am 23. November 2008 bekam er in der 43. Spielminute der Zweitligapartie zwischen den 1. FSV Mainz 05 und den FC St. Pauli zusammen mit Miroslav Karhan vom Schiedsrichter Thomas Metzen das erste parallele Gelb (zwei gelbe Karten gleichzeitig) der Bundesligageschichte zu sehen.

In der Saison 2009/2010 stieg er dann mit dem FC St. Pauli in die 1. Bundesliga auf und spielt somit nach seiner Zeit mit dem SC Freiburg zum 2. Mal in der 1. Bundesliga.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Bruns

Kommentare sind geschlossen.

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.