Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Max Kruse

Max Kruse begann 1992 bei der TSV Reinbek mit dem Fußballspielen. Im Sommer 1998 wechselte Kruse zum Hamburger Klub TSV Kirchwerder, der sich ein Jahr später mit dem SV Ochsenwerder-Moorfleet zum SC Vier- und Marschlande, aus dem auch sein Freund Martin Harnik hervorging, zusammenschloss. Zur Saison 2006/07 wechselte er zu Werder Bremen, wo er von 2007 bis 2009 der zweiten Mannschaft angehörte.

In der Saison 2007/08 berief ihn Trainer Thomas Schaaf aufgrund von Personalsorgen in den Profikader. Am 29. September 2007 bestritt er beim 8:1-Sieg gegen Arminia Bielefeld sein erstes Bundesligaspiel, in dem er in der 63. Minute für Jurica Vranješ ins Spiel kam und das 6:1 von Markus Rosenberg vorbereitete.

Zur Saison 2009/10 wechselte Kruse ablösefrei zum FC St. Pauli, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.

Nationalmannschaft

Max Kruse absolvierte bisher Spiele für die U-19-, U-20- und U-21-Nationalmannschaft Deutschlands.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Kruse_(Fußballspieler)

Kommentare sind geschlossen.

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.