Informationen zu St. Pauli | Millerntor Stadion | Karten | Mannschaft | FC St. Pauli | Fanshop
Feedburner Millerntor-Stadion
Twitter Millerntor-Stadion
Facebook Millerntor-Stadion
Röhre
Film und Radio

Marius Ebbers

Marius Ebbers ist ein Stürmer, der sich in der 2. Fußball-Bundesliga und in den unteren Ligen das Prädikat eines Torjägers verdient hat.

Karriere

Als Sechsjähriger begann Ebbers bei Preußen Steele mit dem Fußballspielen, im Alter von acht Jahren spielte er für die SG Wattenscheid 09. Mit Fünfzehn verließ er die SG und wechselte zu Schwarz-Weiß Essen. Drei Jahre später ging er zum MSV Duisburg, wo er dann auch seine ersten Profi-Einsätze erhielt. 1999 wechselte er zurück nach Wattenscheid, wo er in der Regionalliga Nord in 17 Spielen 14 Tore erzielte. Da der Knoten des Torjägers geplatzt zu sein schien, holten die Duisburger ihn 18 Monate nachdem sie ihn hatten gehen lassen gleich wieder zurück. Auch dort wurde er nun zum gefürchteten Torjäger, was wiederum den 1. FC Köln hellhörig machte, der Ebbers 2003 unter Vertrag nahm.

In Köln konnte er seine Trainer regelmäßiger Torerfolge zum trotz jedoch nie hundertprozentig von sich überzeugen. Die Tatsache, dass der 1. FC Köln mit Peter Madsen und Imre Szabics zwei neue Angreifer verpflichtet hatte, ließen seine Chancen auf einen Stammplatz weiter sinken, was ihn schließlich dazu veranlasste, vor Beginn der Saison 2005/06 zu Alemannia Aachen zu wechseln.

Nachdem er dort seine anfängliche Formschwäche überwunden hatte, fand er in der Rückrunde zu alter Stärke zurück. Mit seinen 13 Saisontoren hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass die Alemannia nach 36 Jahren wieder den Sprung in die Bundesliga schaffen konnte. Besondere Erwähnung verdient seine Leistung beim 4:2-Auswärtssieg gegen die Offenbacher Kickers, bei dem er vier Tore in einer Halbzeit, darunter einen lupenreinen Hattrick, erzielte. In seiner dritten Erstligasaison bestritt er dann 27 Spiele für die Aachener, die aber 2007 wieder in die 2. Liga absteigen mussten.

Nach der Saison 2007/08 wechselte er zum FC St. Pauli, wo er am siebten Spieltag beim Heimspiel gegen seinen alten Verein Alemannia Aachen seine ersten beiden Treffer erzielen konnte. Er stieg mit seinem Verein in der Saison 2009/10 in die 1. Bundesliga auf.

Erfolge

2005 Aufstieg in die 1. Bundesliga mit dem 1.FC Köln
2006 Aufstieg in die 1. Bundesliga mit Alemannia Aachen
2010 Aufstieg in die 1. Bundesliga mit dem FC St. Pauli

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marius_Ebbers

Kommentare sind geschlossen.

  • Warum Millerntor Stadion?

    Die Idee wurde kurz nach dem abgesagten Derby gegen den HSV geboren und hat als eigentliches Ziel, diverse Projekte zu unterstützen.

    Da die Seite Millerntor-Stadion noch im Aufbau ist, wurden die Texte zunächst übernommen und das Layout ist auch noch nicht ganz da, daher bitten wir um etwas Geduld, bis alles steht. Wir arbeiten schon hart daran, hier alles aufzuhübschen und sind für jede Art von Vorschlägen offen. Zur Zeit sind wir dabei, ein passendes Layout zu bauen – bis es letztendlich steht, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land gehen.

    Wenn ihr Wünsche habt, dann schreibt das doch einfach in den jeweiligen Artikel und wir kümmern uns darum, es zu realisieren, wenn dieses machbar und sinnig ist.